Indien MosaikIndien Mosaik
Forgot password?

Auf den Spuren des Dalailama


Auf den Spuren des Dalailama

(DelhiAmritsarDharamsala – Manali – Keylong – Sarchu – Leh – Alchi – LehDelhi)

 

Tag 1

Ankunft in Delhi. Ankunft am Flughafen und Transfer in Ihr Hotel. Am Nachmittag Stadtbesichtigung in Delhi. Sie besuchen den neuen Teil der Stadt New Delhi mit dem Regierungsviertel und der Rajghat-Gedenkstätte.

Übernachtung in Delhi.

Tag 2

Am frühen Morgen Transfer zum Bahnhof für Ihre Zugfahrt nach Amritsar. Gegen Abend Fahrt zur abendlichen Zeremonie Wagah Boarder.

Übernachtung in Amritsar.

Tag 3

Nach dem Frühstück weitere Besichtigungen in Amritsar. Anschließende Weiterfahrt nach Dharamsala (201km, 6 Stunden).

Übernachtung in Dharamsala.

Tag 4

Nach dem Frühstück ganztägige Besichtigung des Ortsteils McLeodGanj. Gegen Abend Rückfahrt nach Dharamsala.

Übernachtung in Dharamsala.

Tag 5

Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Manali (235km, 7-8 Stunden). Nach Ankunft Einchecken im Hotel und anschließende Besichtigung des Hidimba Devi Tempels aus dem 16.Jahrhundert mit Pagodendach und Holzschnitzereien. Am Abend freie Zeit zum Bummeln durch Old Manali.

Übernachtung in Manali.

Tag 6

Am Vormittag Abreise nach Keylong, dem Hauptort im Lahaul-Tal (117km, 5 Stunden). Gleich hinter Manali überqueren Sie den Rothang-Pass – mit 4000m nicht der höchste der Reise, aber für die klimatischen Bedingungen entscheidend. Das grüne Kulu-Tal mit vielen Monsunniederschlägen erreichen das Gebiet nach dem Pass nicht mehr, daher wandelt sich der üppige Waldbestand in karge Graslandschaft. Die nächsten 490km führen nun über die Ketten des Himalaya auf der Route der ehemaligen Karawanenstraße zwischen Indien und Zentralasien. Benötigten diese Karawanen in der früheren Zeit mehrere Wochen, befahren Sie die vor Ihnen liegende Strecke in lediglich zwei Tagen. Schmale, unbefestigte Straßen und tiefe Schluchten sind wahrlich nichts für schwache Nerven – aber die Ausblicke auf das fantastische Gebirgsmassiv werden Sie dafür mehrfach belohnen. Am Nachmittag Ankunft in Keylong und freie Zeit für kleine Spaziergänge in der Umgebung.

Übernachtung in Keylong.

Tag 7

Am Morgen Weiterreise in die Zeltstadt Sarchu auf 4130m (107km, 6 Stunden). Entlang des Bhaga-Flusses führt die Straße bis zum Dorf Darsha, hier eine Pause zum Mittagessen.

Anschließend Weiterfahrt zum 4850m hohen Baralacha-Pass mit einer kleinen Pause. Am späten Nachmittag erreichen Sie die Zeltstadt Sarchu (4200m). Sie beziehen hier ein komfortables Zelt für die Nacht und im Zelt-Restaurant treffen Sie beim Dinner auf Weggefährten aus aller Welt.

Übernachtung in Sarchu.

Tag 8

Nach dem Frühstück passieren Sie nach kurzer Zeit die Grenze zu Ladakh. Auf holpriger Straße und durch unbewohnte Gegend fahren Sie durch die erhabene Bergwelt des Hochhimalaya bis zum nächsten Pass – dem Lachalung mit 5030m. Dahinter reiht sich die 35km lange Fahrstrecke durch die Moore-Ebene, von der Geologen vermuten, dass es sich um einen ausgetrockneten See handelt. Vor Ihrer Ankunft in Leh (251km, 9 Stunden) liegt noch der höchste Pass der Reise, der Taglang-La mit 5260m, vor Ihnen. Er ist der nach dem Khardung-Pass mit 5606m nördlich von Leh der zweithöchste befahrbare Pass der Welt. Nach dem obligatorischen Foto auf der von Gebetsfahnen umwehten Passhöhe und einer heißen Tasse Tee setzen Sie Ihre Fahrt fort. Zahlreiche Stupas und die ersten Häuser in der typisch-ladakhischen Bauweise säumen den Wegesrand und zeigen an, dass Sie das heutige Ziel fast erreicht haben. Ankunft in Leh am späten Nachmittag und etwas Zeit zu einem ersten Bummel durch das kleine Städtchen.

Übernachtung in Leh.

Tag 9

Am Vormittag Fahrt nach Spituk (13km, 30 Minuten). Besichtigung des Gelbmützenklosters. Anschließend Weiterfahrt nach Phyiang (10km, 30 Minuten) zum Besuch des dortigen Rotmützenklosters. Anschließend Rückfahrt nach Leh und Gelegenheit zu einem Spaziergang ins 2km entfernte Sankar. Der Weg bietet gute Einblicke in das ländliche Leben von Ladakh und in der dortigen Klosteranlage hat man die Möglichkeit, der abendlichen Puja um 17 Uhr beizuwohnen.

Übernachtung in Leh.

Tag 10

Nach dem Frühstück Fahrt nach Sakti (50km, 1 Stunde). Hier Besichtigung des Höhlenklosters Thraktok. Anschließende Besichtigungen des bekannten und wohlhabenden Rotmützenklosters Hemis, die Ruinen des Königspalstes von Shey und den Palast von Stok, in dem heute noch die Nachfahren der Königsfamilie leben.

Übernachtung in Leh.

Tag 11

Gegen 5.30Uhr Fahrt ins 19km entfernte Kloster von Thikse.

Möglichkeit zur Teilnahme an einer Puja und anschließende Besichtigung des Klosters. Rückfahrt in Ihr Hotel nach Leh zum Frühstück. Im Anschluss Abreise nach Alchi (60km, 1 Stunde). Ankunft in Alchi und Einchecken in Ihrem Hotel. Am Nachmittag Besichtigung der 1000 Jahre alten Tempelanlage von Alchi.

Übernachtung in Alchi.

Tag 12

Am Vormittag Fahrt durch eine abwechslungsreiche Bergwelt nach Lamayuru (50km, 1 Stunde). Besichtigung der Yundrun-Tharpaling-Gompa.

Anschließend Besuch des strengen Klosters in Rizong, malerisch in einem Talkessel gelegen.

Nachmittag Rückfahrt nach Leh (70km, 1,5 Stunden).

Übernachtung in Leh.

Tag 13

Am Vormittag Transfer zum Flughafen von Leh und Rückflug nach Delhi. Nach Ankunft Einchecken in Ihrem Hotel und anschließende Besichtigung in Delhi. Sie besuchen heute den historischen Teil der Stadt, eingeschlossen Qutb Minar und Hamayun-Mausoleum. Am Abend Abschiedsdinner im Kashmiri-Restaurant “Chor Bizarre“.

Übernachtung in Delhi.

Tag 14

Freie Zeit in Delhi. Mit Rückblick auf die vielen Eindrücke während Ihrer Rundreise in Indien treten Sie den Transfer zum Flughafen für Ihre Rückreise oder für Ihren Anschlussaufenthalt an.